Vénus noire

Ein Film von Abdellatif Kechiche

ProduktionProduktion / Release

Drama
France / Italy / Belgium
2010
160min
IMDB-Rating: 6.9/10
Alterskategorie: 16/14
Kinostart CH-D: 01.08.2013
Kinostart CH-F: 01.12.2010
Kinostart CH-I: 10.06.2011

Synopsis DESynopsis DE

VENUS NOIRE erzählt die Geschichte von Saartjie „Sarah“ Baartmans – der schwarzen Venus. Sarah wird Anfang des 19. Jahrhunderts als Sklavin von ihrem Besitzer nach England gebracht. Dort soll sie mit ihrem üppigen schwarzen Körper als «Hottentot Venus» in Freakshows für Unterhaltung sorgen. Die Show mit der Afrikanerin macht in den Slums der Grosstädte sehr schnell Furore, einige Bürger protestieren aber auch gegen die Zurschaustellung und Erniedrigung.
Nicht als konventionelles Biopic angelegt, zeigt VENUS NOIRE eindringlich, wie Saartjie Baartmans Körper den voyeuristischen Blick zu befriedigen hat. Regisseur Abdellatif Kechiche – der in Cannes die Goldene Palme für seinen neusten Film LA VIE D’ADÈLE gewonnen hat – geht es aber in seinem Film nicht lediglich um ein simples Anprangern des grausamen Jahrmarktbetreibers oder des hemmungslos aufgepeitschten Pöbels. Ebenso durchleuchtet er scharfsinnig den gönnerhaften Gestus der sogenannt Aufgeklärten und nicht zuletzt das pseudowissenschaftliche Interesse der Mediziner. Ihren Blick der Wissenschaft – der im Vortrag des französischen Mediziners und Naturwissenschaftlers Georges Cuvier 1817 vor den Mitgliedern der Royal Academy of Medicine seinen Höhepunkt findet – ist demnach ebenso brutal und entwürdigend.
Ein starkes und unvergessliches Stück Kino mit einer überwältigenden schauspielerischen Leistung von Yahima Torres und Olivier Gourmet in den Hauptrollen!

Synopsis FRSynopsis FR

Paris, 1817, enceinte de l’Académie Royale de Médecine. « Je n’ai jamais vu de tête humaine plus semblable à celle des singes ». Face au moulage du corps de Saartjie Baartman, l’anatomiste Georges Cuvier est catégorique. Un parterre de distingués collègues applaudit la démonstration. Sept ans plus tôt, Saartjie quittait l’Afrique du Sud avec son maitre, Caezar, et livrait son corps en pâture au public londonien des foires aux monstres. Femme libre et entravée, elle était l’icône des bas-fonds, la « Vénus Hottentote » promise au mirage d’une ascension dorée...

TrailerTrailer

TRAILER 1 01.07.2013 900x496 13.22 MB

LinksLinks und Medien

Filminfos:
Netzwerk:
Soundtrack:
find soundtrack at cede.ch     find soundtrack at soundmedia.ch
Poster:

KerndatenKerndaten

1
VN_1.jpg
2
VN_7.jpg
3
VN_9.jpg
M
Artwork_VENUS_NOIRE.jpg
D
F
I
Synopsis:
Starts:

TitelvariantenTitelvarianten

Vénus noire

BesuchertotalBesuchertotal Schweiz

CH:
8429

CH-D:
695

CH-F:
7554

CH-I:
180

Quelle: Procinema

VerleiherVerleiher

Xenix Filmdistribution GmbH
Langstrasse 64
8004 Zürich
0041 44 296 50 40 (tel)
Homepage

Movie relationsÄhnliche Filme

Le silence de Lorna

La faute à Voltaire

Noces

Terre battue

Violette

Home

ArtworksArtworks

Artwork_VENUS_NOIRE.jpg

FilmstillsFilmstills

VN_1.jpg
VN_10.jpg
VN_3.jpg
VN_4.jpg
VN_5.jpg
VN_6.jpg
VN_7.jpg
VN_8.jpg
VN_9.jpg

TextText

Array 28.06.2013 10:08 PH_VenusNoire_DE.pdf (3.99 MB)
Array 18.10.2010 10:46 VenusNoire_DP_CHf.pdf (2.75 MB)

CopyrightsCopyrights

Texte: © Xenix Filmdistribution GmbH
Bilder: © Xenix Filmdistribution GmbH