Train de Vie

Publikumspreis, Sundance Filmfestival, USA 1999

ProduktionProduktion / Release

Komödie, Drama, Romanze, Kriegsfilm
France / Belgium / Netherlands / Israel / Romania
1998
103min
IMDB-Rating: 7.7/10
Kinostart CH-D: 02.09.1999
Kinostart CH-F: 21.04.1999
Kinostart CH-I: 26.02.1999

Synopsis DESynopsis DE

Eines Abends im Jahre 1941 bringt Schlomo, der Dorftrottel, furchtbare Neuigkeiten in sein "shtetl": Die Nazis sind dabei, alle Juden der Gegend zu ermorden oder zu deportieren. Die unfassbare Nachricht führt zu einer waghalsigen Idee: Das "shtetl" muss sich selber deportieren! Sofort beginnen alle, einen geheimen Zug nach Palästina zu organisieren, Nazi-Uniformen zu nähen und akzentfreies Deutsch zu lernen. Dann bricht der Zug wirklich auf, wie eine Arche Noah, und das Dorf bleibt verlassen zurück. Aber die falschen Nazis nehmen ihre Rolle plötzlich sehr ernst. Ihr autoritäres Auftreten erregt den Widerstand der 'Deportierten', die sich kurzerhand zu 'Kommunisten' erklären und einen Aufstand gegen die 'Faschisten' planen...

«Genial! Der französische Regisseur rumänischen Ursprungs zeigt uns den Holocaust von der anderen Seite des Spiegels, das heisst, den Reichtum des Lebens und der Kultur dieser Gemeinde, die von den Nazis bald ausgelöscht werden wird. Rufus und alle anderen Darsteller spielen grossartig. Eine absolute Entdeckung.» LE MATIN

«Darf man über den Holocaust auch lachen? Radu Mihaileanu hat die heikle Probe erneut gewagt... Den jüngsten Erfolg konnte er auf dem Jüdischen Filmfestival in Berlin verbuchen, wo Regisseur und Hauptdarsteller stürmisch gefeiert wurden... Wie Lubitsch spielt auch Mihaileanu mit der irrwitzigen Idee, Juden in Nazi-Uniformen zu stecken und die wirklichen Nazis damit zu überlisten... Eine turbulente Mischung aus Himmelfahrtskommando, Tragikomödie und Burleske.» NZZ

LinksLinks und Medien

Filminfos:
Netzwerk:
Soundtrack:
find soundtrack at cede.ch     find soundtrack at soundmedia.ch
Poster:

KerndatenKerndaten

1
ki_img1.jpg
2
ki_img2.jpg
3
ki_img3.jpg
M
ki_poster.jpg
D
F
I
Synopsis:
Starts:

TitelvariantenTitelvarianten

Train de vie

Un treno per vivere

BesuchertotalBesuchertotal Schweiz

CH:
17394

CH-D:
10155

CH-F:
3053

CH-I:
4186

Quelle: Procinema

VerleiherVerleiher

Filmcoopi
Heinrichstrasse 114
8031 Zürich
0041 1 448 44 2 (tel)
0041 1 448 44 2 (fax)
Homepage

Movie relationsÄhnliche Filme

Amélie de Montmartre (2001)

La vita e bella (1997)

Hair (1979)

27 Missing Kisses (2000)

Tuvalu (1999)

Le concert (2009)

La source des femmes (2011)

Yossi & Jagger (2002)

Moscow, Belgium (2008)

The History of Love (2016)

Balada triste de trompeta (2010)

Pan Tadeusz (1999)

La crème de la crème (2014)

Pauline et Paulette (2001)

Au nom de la terre (2019)

Johnny Mad Dog (2008)

#jesuislà (2020)

Souvenir (2016)

The Summer of Sangailé (2015)

Tamara (2016)

Laavor et hakir (2016)

Maintenant ou jamais (2014)

Tel Aviv on Fire (2018)

Comoara (2015)

ArtworksArtworks

ki_poster.jpg

FilmstillsFilmstills

ki_img1.jpg
ki_img2.jpg
ki_img3.jpg

AndereAndere

TextText

Array 08.09.2008 11:53 synopsis.txt (1.49 KB)

CopyrightsCopyrights

Texte: © Filmcoopi
Bilder: © Filmcoopi