oscaroscaroscar

La vita e bella

Jurypreis Cannes 1998

ProduktionProduktion / Release

Komödie, Drama, Romanze, Kriegsfilm
Italy
1997
116min
IMDB-Rating: 8.6/10
ProCinema #1002.062
Kinostart CH-D: 23.10.1998
Kinostart CH-F: 21.10.1998
Kinostart CH-I: no release

Synopsis DESynopsis DE

Im Mittelpunkt der Fabel steht Guido (Roberto Begnini) - ein bezaubernder Individualist mit kindlicher Unschuld und dem grossem Traum, einen eigenen Buchladen zu eröffnen. Es ist 1939 als er, zusammen mit seinem Freund Ferruccio (Sergio Bustric) nach Arezzo in der Toscana ankommt. Mit unbegrenzter Freude am Humor, ignorieren sie den aufkeimenden Antisemitismus und Faschismus.

Guido verliebt sich in Dora, eine hübsche Lehrerin (Nicoletta Braschi, die in allen Filmen von Begnini spielte). Leider ist sie, die er 'LA PRINCESSA' nennt, schon verlobt und zwar mit der lokalen faschistischen Parteigrösse. Davon lässt sich aber Guido nicht abschrecken und es beginnt ein Märchen für die zwei.

Einige Jahre später - Guido und Dora sind verheiratet und haben einen Sohn, Giosue (Giorgio Catarini) und Guido hat auch endlich seinen Bücherladen eröffnet. Da wird er von der Realität, aus der er sich immer in seine Welt zu flüchten versuchte, eingeholt. Es beginnt eine Zeit zwischen Leben und Tod in der Guido alles daran setzt, Sohn und Frau zu retten. Wie er dies tut, hat diesen Film den 'Grossen Preis der Jury' in Cannes 1998 und den Verständnispreis der Stadt Jerusalem eingebracht und in Italien, wo bisher der Film erst lief, ein begeistertes Millionenpublikum verzaubert.

Roberto Begninis 'LA VITA E BELLA' ist das neueste Werk eines der in der Welt meistbewunderten komischen Filmemacher. Er ist eine chaplineske Fabel um die Kräfte der Einbildung gegen die Realität des Zweiten Weltkriegs. 'LA VlTA E BELLA' kombiniert Satire, Komödie, Sozialkritik mit einem Hauch von Übertreibung innerhalb einer bewegenden Liebesgeschichte.

LinksLinks und Medien

Filminfos:
Netzwerk:
Soundtrack:
find soundtrack at cede.ch     find soundtrack at soundmedia.ch
Poster:

KerndatenKerndaten

1
ki_img1.jpg
2
ki_img2.jpg
3
ki_img3.jpg
M
ki_poster.jpg
D
F
I
Synopsis:
Starts:

TitelvariantenTitelvarianten

La Vie est belle

La Vita e bella

La vita è bella

BesuchertotalBesuchertotal Schweiz

CH:
469305

CH-D:
265071

CH-F:
168166

CH-I:
36068

Quelle: Procinema

VerleiherVerleiher

Elite Film
Badenerstrasse 156
8026 Zürich
0041 1 298 81 8 (tel)
0041 1 298 81 7 (fax)
Homepage

Movie relationsÄhnliche Filme

Down by Law (1986)

La Tigre e la Neve (2005)

Hair (1979)

Train de Vie (1998)

La notte di San Lorenzo (1982)

Pinocchio (2002)

One, two, three (1961)

ArtworksArtworks

6232376532383562.jpg
ki_poster.jpg

FilmstillsFilmstills

13001.jpg
13002.jpg
13003.jpg
13004.jpg
13005.jpg
13006.jpg
13007.jpg
13008.jpg
13009.jpg
ki_img1.jpg
ki_img2.jpg
ki_img3.jpg
x01.jpg
x02.jpg
x03.jpg
x04.jpg
x05.jpg
x06.jpg
x07.jpg
x08.jpg
x09.jpg

WerbemittelWerbemittel

HochformateHochformate

AndereAndere

TextText

Array 08.09.2008 11:40 synopsis.txt (1.6 KB)

CopyrightsCopyrights

Texte: © Elite Film
Bilder: © Elite Film