Ajami

Ein Film von Scandar Copti und Yaron Shani

ProduktionProduktion / Release

Drama
Germany / Israel
2009
124min
IMDB-Rating: 7.4/10
Kinostart CH-D: 19.08.2010
Kinostart CH-F: 27.01.2011
Kinostart CH-I: 10.12.2010

Synopsis DESynopsis DE

Nominiert für die Oscars als bester fremdsprachiger Film lässt uns AJAMI spannungsgeladen erkennen, dass alles, was wir wahrnehmen, auch anders sein kann, als wir es meinen. Tel Aviv, Jaffa, Ajami. Hier ist das Babel der Gegenwart, das Leben ein permanenter Ausnahmezustand. Verfeindete leben hier als Nachbarn auf engstem Raum. Omar, der sich in die junge Hadir verliebt hat, wird in einen Streit mit einer mächtigen arabischen Familien verwickelt und von ihrer Rache verfolgt. Ihm bleibt nur die Flucht, und dennoch kann er die Stadt und Hadir nicht verlassen. Seine letzte Chance ist, das von einem islamischen Richter festgesetzte – und unbezahlbare – Schuldgeld aufzutreiben. Auch Omars Freund Malek braucht dringend Geld, denn seine Mutter ist schwer krank. Um die Behandlung bezahlen zu können, arbeitet er illegal in Israel. Das Leben des jüdischen Polizisten Dandys nimmt eine tragische Wendung, als sein Bruder spurlos verschwindet. Zutiefst überzeugt, dass er Arabern in die Hände gefallen sein muss, schwört er Rache. Während er das Schicksal seines Bruders aufzuklären versucht, bietet sich Malek und Omar ein vielversprechendes Geschäft mit zwielichtigen Drogenhändlern. Doch die Ereignisse geraten ausser Kontrolle. Omar, Malek und Dando werden in einen hochspannenden Krimi verwickelt, der alles verändern wird.

Synopsis FRSynopsis FR

A Jaffa, le jeune Nasri, âgé de 13 ans, et son grand frère Omar vivent dans la peur depuis que leur oncle a tiré sur un membre important d’un autre clan. Malek, un jeune réfugié palestinien d’un camp de West Bank, travaille illégalement en Israël pour financer l'opération que sa mère doit subir. Binj, Palestinien, rêve d’un futur agréable avec sa petite amie chrétienne. Dando, un policier juif, recherche désespérément son jeune frère disparu.
Nominé aux Oscars 2010, AJAMI raconte les destins croisés de plusieurs personnages dans un quartier de Jaffa haut en couleur. Pour leur premier long métrage, Yaron Shani et Scandar Copti – l’un est Israélien, l’autre est Palestinien – impressionnent par leur grande maîtrise scénaristique, leurs multiples références érudites et la profondeur de leur propos. Un pur film noir, âpre et haletant.

LinksLinks und Medien

Filminfos:
Netzwerk:
Soundtrack:
find soundtrack at cede.ch     find soundtrack at soundmedia.ch
Poster:

KerndatenKerndaten

1
Ajami_01.jpg
2
Ajami_02.jpg
3
Ajami_03.jpg
M
gzd_trigon_ajami_Page_1.jpg
D
F
I
Synopsis:
Starts:

TitelvariantenTitelvarianten

Ajami

BesuchertotalBesuchertotal Schweiz

CH:
4714

CH-D:
3093

CH-F:
1613

CH-I:
8

Quelle: Procinema

VerleiherVerleiher

Trigon Film
Limmatauweg 9
5408 Ennetbaden
+41 56 430 12 30 (tel)
+41 56 430 12 31 (fax)
Homepage

Movie relationsÄhnliche Filme

Dawn

The Farewell Party

GETT le procès de Viviane Amsalem

Foxtrot

ArtworksArtworks

gzd_trigon_ajami_Page_1.jpg

FilmstillsFilmstills

Ajami_01.jpg
Ajami_02.jpg
Ajami_03.jpg
Ajami_04.jpg
Ajami_05.jpg
Ajami_06.jpg

TextText

Array 19.05.2011 16:37 DP_Ajami.pdf (57.19 KB)
Array 19.05.2011 16:37 gzd_trigon_ajami.pdf (1.62 MB)
Array 19.05.2011 16:37 PD_AJAMI_D.pdf (546.5 KB)

CopyrightsCopyrights

Texte: © Trigon Film
Bilder: © Trigon Film