Salzburger Festspiele: Salome

100 Jahre Salzburger Festspiele

ProduktionProduktion / Release

Oper
Austria
2018
112min
Kinostart CH-D: 10.04.2021
Kinostart CH-F: no release
Kinostart CH-I: no release

Synopsis DESynopsis DE

Aufführung des Jahres, beste Regie, bestes Bühnenbild, beste Sängerin, – die Kritiken überschlugen sich vor Begeisterung für die Inszenierung von Richard Strauss’ „Salome“ aus dem Jahr 2018. Dass das Publikum einen „Orkan der Sinne“ (SPIEGEL) erleben durfte, lag vor allem am italienischen Regisseur und „Enfant terrible“ Romeo Castellucci, der diese revolutionäre Oper von 1905 nur so vor Schrecken, Lust und Rausch strotzen lässt. Gleichzeitig brauchte es aber auch eine Sängerin wie Asmik Gregorian als Titelheldin, die sich in genau jener rasanten, 100-minütigen Festspielnacht zum neuen Sopranstar katapultierte. Die Entdeckung des Opernjahres 2018 - oder - wie der SPIEGEL schrieb - eine „Festivalsensation“

ArtworksArtworks

image_processing20200922-1-1liynip.jpg

FilmstillsFilmstills

01_SALOME_2018_Asmik_Grigorian_c_sf ruth walz.jpg
02_SALOME_2018_Asmik_Grigorian_c_sf ruth walz.jpg
03_SALOME_2018_Asmik_Grigorian_c_sf ruth walz.jpg
04_SALOME_2018_Asmik_Grigorian_c_sf ruth walz.jpg
05_SALOME_2018_Asmik_Grigorian_c_sf ruth walz.jpg
06_SALOME_2018_Anna_Maria_Chiu.jpg
07_SALOME_2018_Asmik_Grigorian.jpg
08_SALOME_2018_Anna_Maria_Chiu.jpg
09_SALOME_2018_Asmik_Grigorian.jpg
10_SALOME_2018_Avery_Amereau_D.jpg
11_SALOME_2018_Franz_Welser_Mo.jpg
12_SALOME_2018_Gabor_Bretz_Joh.jpg
13_SALOME_2018_John_Daszak_Ens.jpg
14_SALOME_2018_Schulman_Daszak_1.jpg

CopyrightsCopyrights

Texte: © Spot On Distribution
Bilder: © Spot On Distribution