Paradies: Liebe

Ein Film von Ulrich Seidl

ProduktionProduktion / Release

Drama
Austria / Germany / France
2012
120min
IMDB-Rating: 7.1/10
Alterskategorie: 16/14
Kinostart CH-D: 11.04.2013
Kinostart CH-F: 26.06.2013
Kinostart CH-I: no release
DVD/BD: 30.08.2013

Synopsis DESynopsis DE

Eine europäische Touristin leistet sich in Afrika einen Liebhaber: Der Film "Paradies: Liebe" des Österreichers Ulrich Seidl ist der erste Teil einer Trilogie um die ewigen christlichen Dogmen „Liebe, Glaube und Hoffnung". Gewohnt mitleidslos räumt Ulrich Seidl dabei mit allen Illusionen auf und trauert am Ende doch mit seiner Heldin, der das ganz grosse Glück verwehrt bleibt.

An den Stränden Kenias kennt man sie als Sugarmamas: Europäische Frauen, denen junge schwarze Beachboys Liebesdienste bieten, um so ihren Lebensunterhalt zu finanzieren. Teresa, 50-jährige Wienerin und Mutter einer pubertierenden Tochter, reist als Sextouristin in das Urlaubsparadies, um die Liebe zu finden. Sie wechselt von einem Beachboy zum nächsten, von einer Enttäuschung zur anderen. Die Liebe am Strand von Kenia ist ein Geschäft.

„PARADIES: Liebe“ erzählt bildmächtig, bewegend und immer wieder komödiantisch von Sextourismus, von älteren Frauen und jungen Männern; vom Marktwert der Sexualität, von der Macht der Hautfarbe, von Europa und Afrika und von Ausgebeuteten, denen nichts übrig bleibt als andere Ausgebeutete auszubeuten.

Ulrich Seidls Film ist Auftakt zu einer Trilogie, die von drei Frauen einer Familie erzählt, die jede für sich ihren Urlaub verbringt. Als Sextouristin, als missionierende Katholikin (PARADIES: Glaube) und als Teenager in einem Diätcamp (PARADIES: Hoffnung). Drei Filme, drei Frauen, drei Sehnsuchtsgeschichten.

Synopsis FRSynopsis FR

Sur les plages du Kenya, on les appelle les « sugar mamas », ces Européennes grâce auxquelles, contre un peu d‘amour, les jeunes Africains assurent leur subsistance. Teresa, une Autrichienne quinquagénaire et mère d’une fille pubère, passe ses vacances dans ce paradis exotique. Elle recherche l’amour mais, passant d’un « beachboy » à l’autre et allant ainsi de déception en déception, elle doit bientôt se rendre à l’évidence : sur les plages du Kenya, l’amour est un produit qui se vend.

« PARADIS : Amour » aborde, non sans humour, les thèmes du tourisme sexuel, des femmes vieillissantes et des hommes jeunes, de la valeur marchande de la sexualité, du pouvoir lié à la couleur de la peau, de l’Afrique et de l’Europe, et comment, d‘exploité, on passe à exploiteur. Ce film d’Ulrich Seidl est le premier volet d’une trilogie dressant le portrait de trois femmes d’une même famille qui, chacune pour soi, passent leurs vacances : l’une part faire du tourisme sexuel ( « PARADIS : Amour » ), l’autre oeuvre comme missionnaire catholique ( « PARADIS : Foi » ), la troisième séjourne dans un camp pour ados en surpoids ( « PARADIS : Espoir » ). Trois femmes, trois façons de passer ses vacances et trois récits d’une envie viscérale de bonheur.

DVD/BD-InfoDVD/BD-Info

Vertrieb: Praesens Film
BD-Verkaufsstart: 30.08.2013

Sprachen:

German (DTS-HD Master Audio)

Subtitles:

English
German

Chapters:

1



TrailerTrailers


21.12.2012
900x508
14.18 MB

LinksLinks und Medien

Filminfos:
Netzwerk:
Trailer:
Soundtrack:
find soundtrack at cede.ch     find soundtrack at soundmedia.ch
DVD/BD:
find dvd at cede.ch       find dvd at soundmedia.ch
Poster:

ReferenzenReferenzen

Paradies: Glaube (2012)

Paradies: Liebe (2012)

Paradies: Hoffnung (2013)

KerndatenKerndaten

1
FFF16495-E461-6D03-BF971853BEE1EF84.jpg
2
FFF765C0-C9D6-3A24-D0A1E1D550965350.jpg
3
FFFEAC9F-AADB-1090-6C99CFF5AA979EF5.jpg
M
FF7F3EE0-0635-4EAF-2212AF49D710CD30.jpg
D
F
I
Synopsis:
Starts:

TitelvariantenTitelvarianten

Paradies: Liebe

Paradis: Amore

Paradis: Amour

Paradiso: amore

BesuchertotalBesuchertotal Schweiz

CH:
17586

CH-D:
17052

CH-F:
534

Quelle: Procinema

VerleiherVerleiher

Praesens Film
Münchhaldenstrasse 10
8034 Zürich
0041 1 422 38 3 (tel)
0041 1 422 37 9 (fax)
Homepage

Vertrieb HEVertrieb HE

Praesens Film
Homepage

Movie relationsÄhnliche Filme

Paradies: Hoffnung (2013)

Paradies: Glaube (2012)

Import/Export (2007)

Der goldene Handschuh (2019)

Le meraviglie (2014)

Hundstage (2001)

Wolkenbruch (2018)

ArtworksArtworks

FF7F3EE0-0635-4EAF-2212AF49D710CD30.jpg
poster.jpg

FilmstillsFilmstills

000026AD-0EE6-C265-8D73CA6556ABC6AF.jpg
0000BD4B-062A-A4CF-3A62A0C1906B0CA5.jpg
FFF16495-E461-6D03-BF971853BEE1EF84.jpg
FFF1B1E7-D873-4DCA-B7C96BF5284B3DF4.jpg
FFF2B146-D294-B817-6425F5EEB66E314E.jpg
FFF2EE98-F1BF-B82A-E3FD09ED8499240C.jpg
FFF3FB6B-FC02-741C-70696EBF2F576675.jpg
FFF4B33A-B113-3CDA-7129C36472536B02.jpg
FFF59743-F879-CE61-55E7502E35797262.jpg
FFF765C0-C9D6-3A24-D0A1E1D550965350.jpg
FFF7AD40-A536-9423-BAB63506519D1DBC.jpg
FFFEAC9F-AADB-1090-6C99CFF5AA979EF5.jpg
FFFEF7EA-C652-E420-460E7228CB712CE1.jpg
FFFFE21F-9A16-73F0-AE5B556AA070A297.jpg

ProduktionProduktion

TextText

Array 29.10.2015 17:42 FlyerParadiesLiebe.pdf (435.99 KB)
Array 29.10.2015 17:42 ParadiesLiebePresseheft.pdf (2.65 MB)
Array 29.10.2015 17:42 PresseheftParadiesLiebeEF.pdf (3.06 MB)

CopyrightsCopyrights

Texte: © Praesens Film
Bilder: © Praesens Film