Fico te devendo uma carta sobre o Brasil

I owe you a Letter about Brazil

ProduktionProduktion / Release

Dokumentation
Brazil
2019
88min
IMDB-Rating: 8.3/10
Kinostart CH-D: no release
Kinostart CH-F: no release
Kinostart CH-I: no release

Synopsis DESynopsis DE

Ein Vater, der schweigt, eine Grossmutter als Widerstandsfigur und eine Tochter, die versucht, die blinden Flecken ihrer Familiengeschichte zu verstehen: I Owe You a Letter About Brazil blickt zurück ins Brasilien der 70er-Jahre, als Carols Vater César sich als Jugendlicher gegen die Militärdiktatur auflehnt. Sein politisches Engagement wird ihm zum Verhängnis. Noch minderjährig wird César zu 13 Jahren Gefängnis verurteilt, gefoltert und durch Einzelhaft zum Schweigen gebracht. Dank dem unerbittlichen Kampf seiner Mutter Iramaya, Grossmutter der Regisseurin, wird er nach fünf Jahren freigelassen. Als roter Faden des Films dient der Briefwechsel, welcher Iramaya mit einer schwedischen Mitarbeiterin von Amnesty International während vielen Jahren führte. Carol Benjamin richtet so einen filmischen Liebesbrief an den gezeichneten Vater und gibt gleichzeitig Einblick in ein Land, auf dessen Schultern die Vergangenheit noch immer schwer lastet.

TrailerTrailers


18.11.2020
1920x1080
106.29 MB

LinksLinks und Medien

Filminfos:
Netzwerk:
Trailer:
Soundtrack:
find soundtrack at cede.ch     find soundtrack at soundmedia.ch
Poster:

KerndatenKerndaten

1
FDCB_still02.jpg
2
FDCB_still08.jpg
3
FDCB_still10.jpg
M
FTD-Cartaz-Digital-1080x1920px-1.jpg
D
F
I
Synopsis:
Starts:

TitelvariantenTitelvarianten

Fico te devendo uma carta sobre o Brasil

I owe you a letter about Brazil

VerleiherVerleiher

Filmfestivals

Movie relationsÄhnliche Filme

Zentralflughafen THF (2018)

The Cleaners (2018)

Landfill Harmonic (2015)

The Salt of the Earth (2014)

Oscar Niemeyer - Das Leben ist ein Hauch (2007)

Waste Land (2010)

ArtworksArtworks

FTD-Cartaz-Digital-1080x1920px-1.jpg

FilmstillsFilmstills

FDCB_still02.jpg
FDCB_still04.jpg
FDCB_still08.jpg
FDCB_still10.jpg

CopyrightsCopyrights

Texte: © Filmfestivals
Bilder: © Filmfestivals