The Cut

Ein Film von Fatih Akin

ProduktionProduktion / Release

Drama, Historisch
Germany
2014
138min
IMDB-Rating: 5.9/10
Alterskategorie: 14/12
ProCinema #1010.175
Kinostart CH-D: 16.10.2014
Kinostart CH-F: no release
Kinostart CH-I: 23.04.2015
DVD/BD: 08.04.2015

Synopsis DESynopsis DE

Mardin, 1915: Eines Nachts treibt die türkische Gendarmerie alle armenischen Männer zusammen. Auch der junge Schmied Nazaret Manoogian wird von seiner Familie getrennt. Nachdem es ihm gelingt, den Horror des Völkermordes zu überleben, erreicht ihn Jahre später die Nachricht, dass auch seine Zwillingstöchter am Leben sind. Besessen von dem Gedanken, sie wiederzufinden, folgt er ihren Spuren. Sie führen ihn von den Wüsten Mesopotamiens über Havanna bis in die kargen, einsamen Prärien North Dakotas. Auf seiner Odyssee begegnet er den unterschiedlichsten Menschen: engelsgleichen und gütigen Charakteren, aber auch dem Teufel in Menschengestalt.

Mit THE CUT vollendet Fatih Akin seine Trilogie „Liebe, Tod und Teufel“. Ging es in „Gegen die Wand“ (2004) um den unbedingten Lebenswillen einer jungen Deutschtürkin, die erleben muss, dass zwischen Schmerz und Liebe oft nur eine Haaresbreite liegt, so erzählte „Auf der anderen Seite“ (2007) die Geschichte von sechs Menschen, deren Wege sich kreuzen, ohne sich zu berühren. Erst der Tod führt sie zusammen. THE CUT widmet sich nun dem „Teufel“. Der Film handelt vom Bösen im Menschen, davon, was wir anderen Menschen antun. Unbewusst oder willentlich, denn die Grenze zwischen Gut und Böse ist oft fliessend. Auch der letzte Teil der Trilogie ist geprägt von Fatih Akins Sicht auf die Welt: „THE CUT ist ein sehr persönlicher Film geworden, der sich inhaltlich mit meinem Gewissen und formal mit meiner Liebe zum Kino auseinandersetzt“.

Synopsis FRSynopsis FR

Anatolie du sud-est, 1915. Le jeune forgeron Nazareth Manoogian est séparé de sa femme et ses deux filles dans le tumulte de la déportation des Arméniens. Des années plus tard, rescapé, il apprend que ses filles sont toujours vivantes. Obsédée par l’idée de les retrouver, il suit leur piste, à travers les déserts de Mésopotamie, les ruelles de Cuba, et les prairies sauvages du Dakota. Pendant son voyage, il fait de nombreuses rencontres, des individus angéliques, mais aussi des diables à forme humaine.

DVD/BD-InfoDVD/BD-Info

Vertrieb: 20th Century Fox
DVD-Verkaufsstart: 08.04.2015

Sprachen:

Armenian, Deutsch, English

Ton:

Deutsch

4 Titlesets / 2 Menusets



TrailerTrailers


25.07.2014
900x504
14.61 MB

LinksLinks und Medien

Filminfos:
Netzwerk:
Trailer:
Soundtrack:
find soundtrack at cede.ch     find soundtrack at soundmedia.ch
DVD/BD:
find dvd at cede.ch       find dvd at soundmedia.ch
Poster:

KerndatenKerndaten

1
_9674E5CC-61C2-4A17-9FB5509848F6C40F.jpg
2
_72AA5C26-A815-4143-B26C88BB1E9395F6.jpg
3
_7328FF58-E577-433B-BDD9632BF5D0D5CD.jpg
M
ArtworkDE.jpg
D
F
ArtworkFR.jpg
I
Synopsis:
Starts:

TitelvariantenTitelvarianten

Il Padre

La blessure

The Cut

BesuchertotalBesuchertotal Schweiz

CH:
2626

CH-D:
2158

CH-F:
269

CH-I:
199

Quelle: Procinema

VerleiherVerleiher

Pathé Films AG
Neugasse 6
8005 Zürich
+41 44 277 70 80 (tel)
+41 44 277 70 89 (fax)
Homepage

Vertrieb HEVertrieb HE

20th Century Fox
Homepage

Movie relationsÄhnliche Filme

Aus dem Nichts (2017)

Auf der anderen Seite (2007)

Quo vadis, Aida? (2020)

Der goldene Handschuh (2019)

Novecento (1976)

ArtworksArtworks

ArtworkDE.jpg
ArtworkFR.jpg

FilmstillsFilmstills

_0899FCFC-554A-4B4F-9A4A2EBFC8E8B8DF.jpg
_0B8DB90B-5A5E-43B0-8AC2E0EF743404E3.jpg
_1D604889-5D3C-4F44-96478683FB221AC8.jpg
_22A38237-491E-4A16-A8545CFB9F5EEDC8.jpg
_2392BE37-6012-40FE-85C50398A1D8F656.jpg
_239A9E06-8509-4D94-91C3A1117DB2FF3D.jpg
_2864B12E-C832-4198-A5526ED49435EF17.jpg
_2BE01851-11C5-4451-8B5F7E4E4CA09ABB.jpg
_39601440-3017-4A45-8C23F28B29479448.jpg
_61ACFDCA-461C-4F33-BCCAD5AAD13AFAB8.jpg
_66DB13D1-167B-4A2B-BA80EB7DFD13D584.jpg
_72AA5C26-A815-4143-B26C88BB1E9395F6.jpg
_7328FF58-E577-433B-BDD9632BF5D0D5CD.jpg
_7F3F75DF-0925-407B-8C3574A3F7B8F3CD.jpg
_9674E5CC-61C2-4A17-9FB5509848F6C40F.jpg
_9C9688B3-292B-46C5-9BA7A46873B7C86D.jpg
_9E8464A3-6F5A-4FF5-8A8FBEF1F1C5BD91.jpg
_A3649665-B10F-4395-A9294D1714F4382D.jpg
_AA0D706B-5C84-4DFE-B446C1291F4FEE8E.jpg
_CB9D68C8-FB08-4C1E-9781EE158DCEE214.jpg
_E7AAC408-A814-45F2-85A176E749F3A9BF.jpg
_E837AF81-632F-4F7E-AB0EF9F08795A5E0.jpg
_E9767C04-C559-4E09-886DFE320A62AA75.jpg
_FDF9E17A-EBC0-4735-B89766728529DBD9.jpg

HochformateHochformate

TextText

Array 24.08.2021 12:31 Dossierdepresse.pdf (946.61 KB)
Array 24.08.2021 12:31 Flyer.pdf (2.4 MB)
Array 24.08.2021 12:31 Presseheft.pdf (3.99 MB)

CopyrightsCopyrights

Texte: © Pathé Films AG
Bilder: © Pathé Films AG