Verhör und Tod in Winterthur

Nach dem Buch von Erich Schmid

ProduktionProduktion / Release

Dokumentation
Switzerland
2002
102min
IMDB-Rating: 7.6/10
Kinostart CH-D: 04.04.2002
Kinostart CH-F: no release
Kinostart CH-I: no release

Synopsis DESynopsis DE

Im Sommer 1984 finden in Winterthur eine Anzahl von Attentaten statt. Unter anderem wird einem amtierenden Bundesrat eine handgemachte Bombe aufs Fenstersims gelegt. 27 Jugendliche werden verhaftet. Unter dem Druck der Vollzugsbehörden er hängt sich eine junge Frau in ihrer Zelle. Ein Journalist aus Zürich macht einige Monate später eine Enquète über diesen Todesfall und schreibt ein Buch darüber. Ein junger Kunstmaler, der Freund der Toten, sitzt drei Jahre in Haft und malt hunderte von Bildern. Die Mutter des inzwischen Verstorbenen und einige Beteiligte erinnern sich. Der Film geht auf den Spuren des Buches zurück in die Vergangenheit und versucht zu verstehen, was damals geschehen ist mit diesen Jugendlichen, die sich gegen die Gesellschaft auflehnten.

LinksLinks und Medien

Filminfos:
Netzwerk:
Soundtrack:
find soundtrack at cede.ch     find soundtrack at soundmedia.ch
Poster:

KerndatenKerndaten

1
verhF6r.jpg
2
VerhoerundTod1.jpg
3
fea0f37799f2c094a7208378d9a3d26574bf4009.jpg
M
ki_posterx.jpg
D
F
I
Synopsis:
Starts:

TitelvariantenTitelvarianten

Verhör und Tod in Winterthur

BesuchertotalBesuchertotal Schweiz

CH:
2253

CH-D:
1799

CH-F:
441

CH-I:
13

Quelle: Procinema

VerleiherVerleiher

Filmcoopi
Heinrichstrasse 114
8031 Zürich
0041 1 448 44 2 (tel)
0041 1 448 44 2 (fax)
Homepage

Movie relationsÄhnliche Filme

Wer war Kafka?

Ni olvido ni perdón

Habemus Feminas

La fureur de voir

La maladie de la mémoire

ArtworksArtworks

ki_posterx.jpg

FilmstillsFilmstills

fea0f37799f2c094a7208378d9a3d26574bf4009.jpg
verhF6r.jpg
VerhoerundTod1.jpg

AndereAndere

TextText

Array 08.09.2008 11:56 synopsis.txt (767 B)

CopyrightsCopyrights

Texte: © Filmcoopi
Bilder: © Filmcoopi