x

Utoya 22. Juli

Ein Film von Erik Poppe

ProduktionProduktion / Release

Drama, Thriller
Norway
2018
90min
IMDB-Rating: 8/10
Alterskategorie: 14/12
Kinostart CH-D: 13.09.2018
Kinostart CH-F: 03.10.2018
Kinostart CH-I: no release

Synopsis DESynopsis DE

Die 18-jährige Kaja verbringt mit ihrer jüngeren Schwester Emilie ein paar ausgelassene Ferientage in einem Sommercamp auf der norwegischen Insel Utøya. Es gibt Streit zwischen den Schwestern und Kaja geht alleine zu dem geplanten Barbecue. Angeregt diskutieren die Jugendlichen über aktuelle politische Entwicklungen, als plötzlich Schüsse fallen. Erschrocken suchen Kaja und die anderen Schutz im Wald. Rasend kreisen ihre Gedanken. Was passiert um sie herum? Wer sollte auf sie schiessen? Kein Versteck scheint sicher. Doch die Hoffnung auf Rettung bleibt. Und Kaja setzt alles daran, Emilie zu finden. Während die Schüsse nicht verstummen wollen.

Am 22. Juli 2011 werden 500 Jugendliche in einem Ferienlager auf der Insel Utøya von einem schwer bewaffneten Attentäter überfallen – ein Trauma, das Norwegen bis heute tief erschüttert. Um dem Täter die Bühne zu nehmen, stellt Regisseur Erik Poppe die Opfer in den Mittelpunkt seines Spielfilms. Konsequent aus ihrer Sicht inszeniert und in einer einzigen Einstellung gedreht, gelingt ihm eine atemlose Rekonstruktion des Geschehens von ergreifender Wucht.

Synopsis FRSynopsis FR

"Utøya 22 Juillet" retrace les attentats d'Utoya, en Norvège lorsque le terroriste d'extrême droite Anders Behring Breivik avait fait 77 morts à Oslo et sur l'ile d'Utoya en 2011. C'est justement sur l'ile norvégienne que se déroule le film. Plongés dans la peau de Kaya, militante des jeunesses travaillistes, les spectateurs vivent de l'intérieur l'interminable horreur telle qu'ont pu la vivre les nombreux militants prisonniers sur l'ile d'Utoya. Avec "Utoya 22 Juillet", le photographe Erik Poppe réalise le premier film sur le massacre, ce qui n'est pas sans rappeler des projets comme "Elephant" de Gus Van Sant au sujet de la tuerie du lycée de Colombine. Après un plan-séquence de quelques instants sur l'explosion de la bombe d'Oslo, la caméra suit Kaya pendant les 72 minutes que dura la traque du terroriste sur l'ile d'Utøya.

TrailerTrailer

TRAILER 1 (sub) 21.08.2018 900x376 13.03 MB
TRAILER 1 F 21.08.2018 900x376 12.45 MB

LinksLinks und Medien

Filminfos:
Netzwerk:
Trailer:
Soundtrack:
find soundtrack at cede.ch     find soundtrack at soundmedia.ch
Poster:

KerndatenKerndaten

1
CE6EE114-B1E9-E544-29108D0D1223EB46.jpg
2
03.jpg
3
02.jpg
M
56CD9E72-F6BE-3AD5-ECAE751B70EB270D.jpg
D
F
I
Synopsis:
Starts:

TitelvariantenTitelvarianten

Utøya 22. Juli

BesuchertotalBesuchertotal Schweiz

CH:
1170

CH-D:
720

CH-F:
450

Quelle: Procinema

VerleiherVerleiher

Praesens Film
Münchhaldenstrasse 10
8034 Zürich
0041 1 422 38 3 (tel)
0041 1 422 37 9 (fax)
Homepage

Movie relationsÄhnliche Filme

Thelma (2017)

Jussi Adler-Olsen - Erlösung (2016)

Dogville (2003)

Troubled Water (2008)

The Tale (2018)

La familia (2017)

Monster (2017)

Lykkeland (2018)

ArtworksArtworks

56CD9E72-F6BE-3AD5-ECAE751B70EB270D.jpg
OneSheet-UTYA.jpg

FilmstillsFilmstills

02.jpg
03.jpg
CE6EE114-B1E9-E544-29108D0D1223EB46.jpg

TextText

Array 17.08.2018 18:39 Utoya22JuliPH.pdf (13.07 MB)

CopyrightsCopyrights

Texte: © Praesens Film
Bilder: © Praesens Film