Sottosopra

Ein Film von Gabriele Schärer

ProduktionProduktion / Release

Dokumentation
Switzerland
2002
90min
Kinostart CH-D: 07.03.2002
Kinostart CH-F: no release
Kinostart CH-I: no release

Synopsis DESynopsis DE

Sottosopra - die lustvolle Geschichte der weiblichen Freiheit

Die Gewerkschafterin Christiane Brunner, die Theologin Marga Bührig, die Krankenschwester Heidi Ensner und die Philosophin Luise Muraro - vier prominente Exponentinnen im Engagement für die Sache der Frau. Sie erzählen von ihrem Leben und ihren Aktionen im Rahmen der Frauenbefreiungsbewegung. Eine Rollerfahrerin verbindet die Porträts der Frauen. Sie kommentiert deren Träume, Wünsche und Wirklichkeiten. Im Bund mit anderen Frauen stellten sie das Patriarchat seit jeher in Frage und tragen dazu bei, die Männerherrschaft drunter und drüber – “sottosopra” – zu bringen. Begleitet von der Jazzmusik Irène Schweizers führt der Film von Genf, über das Vallé de Joux nach Bern, Solothurn, Binningen BL, Zürich, Mailand und Verona, die Orte an denen die porträtierten Frauen leben.

LinksLinks und Medien

Filminfos:
Netzwerk:
Soundtrack:
find soundtrack at cede.ch     find soundtrack at soundmedia.ch
Poster:

KerndatenKerndaten

1
ki_img1.jpg
2
ki_img2.jpg
3
ki_img3.jpg
M
ki_poster.jpg
D
F
I
Synopsis:
Starts:

TitelvariantenTitelvarianten

Sottosopra

Sottosopra - Die lustvolle Geschichte der weiblichen Freiheit

BesuchertotalBesuchertotal Schweiz

CH:
2092

CH-D:
1939

CH-F:
153

Quelle: Procinema

VerleiherVerleiher

Frenetic Films
Lagerstr. 102
8004 Zürich
0041 44 488 44 00 (tel)
0041 44 488 44 11 (fax)
Homepage

Movie relationsÄhnliche Filme

Rope of Solidarity

Habemus Feminas

Weg vom Fenster

La fureur de voir

ArtworksArtworks

ki_poster.jpg

FilmstillsFilmstills

ki_img1.jpg
ki_img2.jpg
ki_img3.jpg

AndereAndere

TextText

Array 08.09.2008 11:50 synopsis.txt (842 B)

CopyrightsCopyrights

Texte: © Frenetic Films
Bilder: © Frenetic Films