Oh Boy

Ein Film von Jan Ole Gerster

ProduktionProduktion / Release

Komödie, Drama
Germany
2012
83min
IMDB-Rating: 7.4/10
Alterskategorie: 12/10
Kinostart CH-D: 10.01.2013
Kinostart CH-F: 12.06.2013
Kinostart CH-I: no release
DVD/BD: 24.05.2013

Synopsis DESynopsis DE

Niko flaniert durch die Stadt. Mit stiller Neugier beobachtet er das Leben. Er ist gegen Ende 20, das Studium hat er abgebrochen. Verpflichtungen sind nicht so sein Ding. Alles ist so komplex und voller Möglichkeiten...
Dann aber beginnt dieser turbulente Tag: Niko trennt sich von seiner Freundin. Sein Vater dreht ihm den Geldhahn zu. Ein selbstherrlicher Psychologe entzieht ihm den Führerschein. Und eine junge Frau konfrontiert ihn mit seiner Vergangenheit. Muss Niko seine «Komfortzone» verlassen, sein Leben ändern?
Jan Ole Gerster, der frühere Assistent von Wolfgang Becker («Goodbye, Lenin!»), hat nicht nur Regie geführt, sondern auch das Drehbuch von «Oh Boy» verfasst: Dieses ist brillant geschrieben, das Timing ist perfekt. Sein schwarz-weisser, in Berlin spielender Film erinnert an die Klassiker der Nouvelle Vague und ist dabei so zeitgemäss wie stilistisch eigenwillig. «Oh Boy» ist bis in die kleinste Nebenrolle hinein sorgfältig besetzt und Tom Schilling als Niko erweist sich hier einmal mehr als Glücksfall. Eine bestechend fotografierte, zwischen Melancholie und warmherzigem Witz pendelnde Film-Perle mit einem tollen Soundtrack.

Synopsis FRSynopsis FR

Niko se promène dans la ville. Silencieux et curieux, il observe la vie. Il va vers la trentaine, il a arrêté ses études. Les obligations, ce n’est pas sa tasse de thé. Tout est tellement complexe et plein de possibilités…
C’est alors que commence cette journée mouvementée: Niko se sépare de sa copine, son père lui coupe les vivres, un psychologue autocrate lui retire le permis de conduire, et une jeune femme le fait se confronter à son passé. Niko doit-il quitter sa « zone de confort », changer de vie ?
Jan Ole Gerster, ex-assistant de Wolfgang Becker («Goodbye, Lenin!»), signe la réalisation et le scénario de «Oh Boy». Brillamment écrite, l’histoire se déroule dans un rythme parfait. Tourné en noir et blanc et situé à Berlin, ce film rappelle les classiques de la Nouvelle Vague. Dans un langage moderne et avec un style très personnel. «Oh Boy» bénéficie d’un casting extrêmement soigné, jusque dans les moindres rôles. Et Tom Schilling dans le rôle de Niko fournit une fois de plus une excellente performance. Un film magnifique, réalisé avec brio, entre mélancolie et humour chaleureux, agrémenté d’une bande-son bien relevée.

DVD/BD-InfoDVD/BD-Info

Vertrieb: Warner Home Video
DVD-Verkaufsstart: 24.05.2013

Sprachen:

Deutsch, English

Ton:

Deutsch

19 Titlesets / 26 Menusets



TrailerTrailer

TRAILER 1 06.12.2012 900x506 16.13 MB

LinksLinks und Medien

Filminfos:
Netzwerk:
Trailer:
Soundtrack:
find soundtrack at cede.ch     find soundtrack at soundmedia.ch
DVD/BD:
find dvd at cede.ch       find dvd at soundmedia.ch
Poster:

KerndatenKerndaten

1
4563_29_69x21_0cm_300dpi.jpg
2
4564_29_7x21_0cm_300dpi.jpg
3
4565_29_7x21_0cm_300dpi.jpg
M
4561_21_0x29_7cm_300dpi.jpg
D
F
I
Synopsis:
Starts:

TitelvariantenTitelvarianten

Oh Boy

BesuchertotalBesuchertotal Schweiz

CH:
22875

CH-D:
21159

CH-F:
1716

Quelle: Procinema

VerleiherVerleiher

Filmcoopi
Heinrichstrasse 114
8031 Zürich
0041 1 448 44 2 (tel)
0041 1 448 44 2 (fax)
Homepage

Vertrieb HEVertrieb HE

Warner Home Video
Homepage

Movie relationsÄhnliche Filme

Hai Alarm am Müggelsee (2013)

Posthumous (2014)

Pornorama (2007)

Das schweigende Klassenzimmer (2018)

303 (2018)

Werk ohne Autor (2018)

Die Unberührbare (2000)

Nachtgestalten (1999)

Avé (2011)

Crazy (2000)

ArtworksArtworks

4561_21_0x29_7cm_300dpi.jpg

FilmstillsFilmstills

4563_29_69x21_0cm_300dpi.jpg
4564_29_7x21_0cm_300dpi.jpg
4565_29_7x21_0cm_300dpi.jpg
4566_29_7x21_0cm_300dpi.jpg

TextText

Array 18.11.2012 17:28 oh_boy_press_kit.pdf (103.75 KB)

CopyrightsCopyrights

Texte: © Filmcoopi
Bilder: © Filmcoopi