Vor der Morgenröte

Ein Film von Maria Schrader

ProduktionProduktion / Release

Drama
Germany / France / Austria
2016
106min
IMDB-Rating: 6.7/10
Alterskategorie: 8/6
Kinostart CH-D: 18.08.2016
Kinostart CH-F: 10.08.2016
Kinostart CH-I: no release

Synopsis DESynopsis DE

Rio de Janeiro, Buenos Aires, New York, Petrópolis: Stationen im Leben von Stefan Zweig, die ihm trotz gastfreundlicher Aufnahme und grosser Anerkennung die Heimat nie ersetzen konnten. Schon 1934 hatte der jüdische, österreichische Schriftsteller und Pazifist, der den Niedergang Europas früh voraussah, seine Heimat verlassen. Er ist nie mehr aus dem Exil zurückgekehrt.
Regisseurin Maria Schrader («Liebesleben») erzählt episodisch aus Zweigs Zeit in Nord- und Südamerika – von seinem ersten Aufenthalt in Brasilien und der Teilnahme am P.E.N.-Kongress in Buenos Aires 1936 über den Besuch New Yorks 1941 bis zu seinem Tod im folgenden Jahr in Petrópolis. Dort schrieb Zweig, zu seiner Zeit zusammen mit Thomas Mann der meistübersetzte deutschsprachige Schriftsteller, sein wohl berühmtestes Werk: «Die Schachnovelle».
«Vor der Morgenröte» gewinnt durch die Fokussierung auf einzelne Stationen von Stefan Zweigs Leben Intensität und Tiefe: ein bildgewaltiger, sorgfältig ausgestatteter, herausragend gespielter Film über einen grossen Autor; eine Geschichte über das Verlieren der alten und das Suchen nach einer neuen Heimat.

Synopsis FRSynopsis FR

Rio de Janeiro, Buenos Aires, New York, Petrópolis – des villes importantes dans la vie de Stefan Zweig qui, même s’il y a été accueilli chaleureusement et reconnu, n’ont jamais pu remplacer sa patrie. Déjà en 1934, cet écrivain autrichien, juif et pacifiste, a su pressentir le déclin de l’Europe et a quitté son pays. Il ne reviendra jamais de son exil.
La réalisatrice Maria Schrader raconte des épisodes de la vie de Zweig en Amérique du Nord et du Sud, de son premier séjour au Brésil à sa participation au congrès du PEN club international à Buenos Aires en 1936, en passant par sa visite à New York, en 1941, jusqu’à son décès, l’année suivante à Petrópolis. C’est là que Zweig écrivit, avec Thomas Mann, un des écrivains germanophones les plus traduits, son oeuvre la plus célèbre : « Le Joueur d'échec ». « Stefan Zweig - Adieu l'Europe » gagne en intensité et en profondeur en mettant en lumière quelques moments forts de la vie de ce grand écrivain. Un film aux images puissantes, soigneusement documenté et brillamment interprété, une histoire sur la perte de sa patrie et sa quête d’une nouvelle.

TrailerTrailer

09.06.2016
900x486
19.71 MB

LinksLinks und Medien

Filminfos:
Netzwerk:
Trailer:
Soundtrack:
find soundtrack at cede.ch     find soundtrack at soundmedia.ch
Poster:

KerndatenKerndaten

1
6011_35_82x15_0cm_300dpi.jpg
2
6032_35_82x15_0cm_300dpi.jpg
3
6034_35_82x15_0cm_300dpi.jpg
M
6066_14_83x21_0cm_300dpi.jpg
D
F
6067_14_83x21_0cm_300dpi.jpg
I
Synopsis:
Starts:

TitelvariantenTitelvarianten

Stefan Zweig – Adieu l'Europe

Vor der Morgenröte

BesuchertotalBesuchertotal Schweiz

CH:
25785

CH-D:
17863

CH-F:
7922

Quelle: Procinema

VerleiherVerleiher

Filmcoopi
Heinrichstrasse 114
8031 Zürich
0041 1 448 44 2 (tel)
0041 1 448 44 2 (fax)
Homepage

Movie relationsÄhnliche Filme

Hannah Arendt (2012)

Vision - Aus dem Leben der Hildegard ... (2009)

Wilde Maus (2017)

Homo Faber (1991)

Väter (2002)

Jagdhunde (2007)

Liebesleben (2007)

Die abhandene Welt (2015)

ArtworksArtworks

6066_14_83x21_0cm_300dpi.jpg
6067_14_83x21_0cm_300dpi.jpg

FilmstillsFilmstills

6011_35_82x15_0cm_300dpi.jpg
6032_35_82x15_0cm_300dpi.jpg
6033_33_43x14_0cm_300dpi.jpg
6034_35_82x15_0cm_300dpi.jpg
6035_35_85x15_0cm_300dpi.jpg
6036_26_67x15_0cm_300dpi.jpg

TextText

Array 03.06.2016 10:51 ph_10121_Deutsch.pdf (1.21 MB)
Array 24.06.2016 14:35 ph_10174_Franzoumlsisch.pdf (7.66 MB)
Array 30.06.2016 16:45 ph_10175_Deutsch.pdf (658.48 KB)
Array 15.07.2016 15:40 ph_10210_Deutsch.pdf (1.4 MB)
Array 29.07.2016 13:43 ph_10257_Franzoumlsisch.pdf (666.53 KB)
Array 17.06.2016 19:00 syn_10161_Franzoumlsisch.pdf (136.05 KB)
Array 24.06.2016 14:35 syn_10173_Deutsch.pdf (103.63 KB)

CopyrightsCopyrights

Texte: © Filmcoopi
Bilder: © Filmcoopi