Metropolitan Opera New York: Die Zauberflöte

Live aus der Metropolitan Opera New York

ProduktionProduktion / Release

Oper
USA
2017
189min
Kinostart CH-D: 14.10.2017
Kinostart CH-F: 14.10.2017
Kinostart CH-I: 14.10.2017

Synopsis DESynopsis DE

Erster Akt

Drei Hofdamen der Königin der Nacht retten den in Ohnmacht gefallenen Prinzen Tamino vor einer Riesenschlange. Als sie davoneilen, um der Königin davon zu berichten, hüpft der Vogelfänger Papageno herbei und brüstet sich gegenüber Tamino, dass er die Schlange erlegt habe. Die Damen kehren zurück und schenken Tamino ein Bildnis der Tochter der Königin, Pamina, von der sie behaupten, dass sie eine Gefangene des bösen Sarastro sei. Papageno verschliessen sie den Mund mit einem Vorhängeschloss, um ihn für seine Lüge zu bestrafen. Tamino verliebt sich auf der Stelle in Paminas Gesicht auf dem Porträt („Dies Bildnis“). Die Königin erscheint unter Donnerhall und beklagt den Verlust ihrer Tochter; sie beauftragt Tamino, Pamina zu retten („Zum Leiden bin ich auserkoren“). Die Damen schenken Tamino eine Zauberflöte und Papageno ein magisches Glockenspiel, um sie zu beschützen, und ernennen drei Knaben zu ihren Begleitern.
Sarastros Sklave Monostatos bedrängt Pamina, wird aber von Papageno und seinem Federkleid abgeschreckt. Dieser berichtet Pamina von Taminos Liebe und von seinem Entschluss, sie zu retten („Bei Männern“).
Am Tempel des Sarastro angekommen, erfährt Tamino von einem Hohepriester, dass es die Königin der Nacht selbst und nicht Sarastro ist, der böse ist. Als er erfährt, dass Pamina in Sicherheit ist, verzaubert er mit seiner Flöte die Tiere und eilt dem Klang von Papagenos Glockenspiel nach. Monostatos und seine Schergen verfolgen Papageno und Pamino, werden aber von Papagenos Glockenspiel verzaubert. Sarastro erscheint mit seinem Gefolge, verspricht Pamina, dass sie eines Tages frei sein werde, und bestraft Monostatos. Pamina ist vom Anblick Taminos entzückt, der mit Papageno in den Tempel geführt wird.


Zweiter Akt
Sarastro teilt seinen Priestern mit, dass Tamino sich dem Initiationsritus unterziehen wird („O Isis und Osiris“). Nachdem er ein Schweigegelübde abgelegt hat, widersteht Tamino den Verlockungen der Damen der Königin, während diese ein leichtes Spiel damit haben, Papageno vom Kurs der Tugend abzubringen.
Die Königin der Nacht entlässt Monostatos, den sie dabei ertappt, wie er die schlafende Pamina küsst, und übergibt ihrer Tochter einen Dolch, mit dem sie Sarastro ermorden soll („Der Hölle Rache“). Die weinende Pamina wird von Sarastro entdeckt und getröstet („In diesen heil’gen Hallen“).
Der Gourmand Papageno hat seinen neuen Schwur zu Fasten gebrochen, und er kokettiert mit einer lustigen Alten, die verschwindet, als er sie nach ihrem Namen fragt. Tamino dagegen bleibt standfest und bricht Paminas fast das Herz: Sie kann sein Schweigen nicht verstehen („Ach, ich fühl’s“).
Die Priester informieren Tamino, dass er nur noch zwei Prüfungen zu bestehen hat. Papageno, der seinen Schwur gebrochen hat, wird von den Prüfungen ausgeschlossen, aber nachdem er um eine liebe Gefährtin gebeten hat („Ein Mädchen oder Weibchen“) gibt er sich mit der Alten zufrieden. Als er ihr verspricht, treu zu sein, verwandelt sie sich in eine junge Papagena, verschwindet aber bald darauf wieder.
Nachdem die drei Knaben Pamina vor einem Selbstmord bewahrt haben, findet diese Tamino wieder und wandelt mit ihm durch die Prüfungen des Wassers und des Feuers, wobei sie die Zauberflöte beschützt.
Papageno wird ebenfalls von den Knaben von einem Selbstmordversuch abgehalten, die ihn daran erinnern, dass er das Glück finden wird, wenn er sein Glockenspiel erklingen lässt. Als er dies tut, erscheint Papagena, und die zwei planen ihre Zukunft und ziehen gemeinsam in ein Vogelnest.
Die Königin der Nacht, ihre drei Damen und Monostatos greifen den Tempel an, werden aber besiegt und verbannt. Sarastro gesellt sich zu Pamina und Tamino, während die Menge Isis und Osiris besingt und den Triumph von Mut, Tugend und Weisheit bejubelt.

LinksLinks und Medien

Netzwerk:
Soundtrack:
find soundtrack at cede.ch     find soundtrack at soundmedia.ch
Poster:

ReferenzenReferenzen

Metropolitan Opera New York: La Bohème (2017)

Metropolitan Opera New York: Carmen (2014)

Metropolitan Opera New York: Cavalleria Risticana & Pagliacci (2015)

Metropolitan Opera New York: Cendrillon (2017)

Metropolitan Opera New York: Così fan tutte (2017)

Metropolitan Opera New York: Don Giovanni (2016)

Metropolitan Opera New York: Elektra (2016)

Metropolitan Opera New York: L’Elisir d’Amore (2017)

Metropolitan Opera New York: Eugen Onegin (2017)

Metropolitan Opera New York: The Exterminating Angel (2017)

Metropolitan Opera New York: Idomeno (2017)

Metropolitan Opera New York: Iolanta & le château e barbe bleue (2015)

Metropolitan Opera New York: La Donna del Lago (2015)

Metropolitan Opera New York: L'amour de loin (2016)

Metropolitan Opera New York: La Traviata (2017)

Metropolitan Opera New York: La veuve joyeuse (2015)

Metropolitan Opera New York: Le barbier de Seville (2014)

Metropolitan Opera New York: Les contes d’Hoffmann (2015)

Metropolitan Opera New York: Les noces de Figaro (2014)

Metropolitan Opera New York: Les Pêcheurs de Perles (2016)

Metropolitan Opera New York: Luisa Miller (2017)

Metropolitan Opera New York: Lulu (2016)

Metropolitan Opera New York: Macbeth (2014)

Metropolitan Opera New York: Madame Butterfly (2016)

Metropolitan Opera New York: Manon Lescaut (2016)

Metropolitan Opera New York: Les maîtres chanteurs de Nuremberg (2014)

Metropolitan Opera New York: Nabucco (2017)

Metropolitan Opera New York: Norma (2017)

Metropolitan Opera New York: Roberto Devereux (2016)

Metropolitan Opera New York: Romeo und Julia (2017)

Metropolitan Opera New York: Rosenkavalier (2017)

Metropolitan Opera New York: Rusalka (2017)

Metropolitan Opera New York: Semiramide (2017)

Metropolitan Opera New York: Tosca (2017)

Metropolitan Opera New York: Tourandot (2016)

Metropolitan Opera New York: Tristan und Isolde (2016)

Metropolitan Opera New York: Die Zauberflöte (2017)

KerndatenKerndaten

1
1600x730_zuaberflote.jpg
2
649x486_zauberflote_introduction.jpg
3
649x486_zauberflote_setting.jpg
M
poster.jpg
D
F
I
Synopsis:
Starts:

TitelvariantenTitelvarianten

Metropolitan Opera: Die Zauberflöte (2017/18)

Metropolitan Opera: The Magic Flute (2017/18)

Metropolitan Opéra: La flûte enchantée (2017/18)

VerleiherVerleiher

movies.ch

ArtworksArtworks

poster.jpg

FilmstillsFilmstills

1600x730_zuaberflote.jpg
649x486_zauberflote_introduction.jpg
649x486_zauberflote_setting.jpg

CopyrightsCopyrights

Texte: © movies.ch
Bilder: © movies.ch
Slide
Slide
Slide
3 / 3
Bilder © 2017 movies.ch