Haus meines Vaters sind viele Wohnungen, Im

Ein Film von Hajo Schomerus

ProduktionProduktion / Release

Dokumentation
Germany / Switzerland
2010
89min
IMDB-Rating: 7.5/10
Kinostart CH-D: 01.04.2010
Kinostart CH-F: 01.06.2011
Kinostart CH-I: 15.04.2011
DVD/BD: 15.10.2010

Synopsis DESynopsis DE

In der Grabeskirche in Jerusalem leben sechs christliche Konfessionen Tür an Tür unter einem Dach: griechisch-orthodoxe Christen, römisch-lateinische Franziskaner, syrische Christen, armenische Christen, äthiopische Abessinier und ägyptische Kopten. Eine muslimische Familie verwahrt den Schlüssel zur Kirche und schliesst die Haupttür morgens auf und abends wieder zu.

In diesem Status Quo befindet sich die Kirche seit der osmanischen Zeit. Die einzelnen Glaubensgemeinschaften wachen verbissen über die ihnen zugeteilten Anteile und beobachten eifersüchtig die Anderen. Die Abessinischen Christen, die ihren Platz in der eigentlichen Kirche verloren haben, quartierten sich kurzerhand auf dem Dach der Kapelle ein, die koptischen Christen, die den Haupteingang des Grabes nicht benutzen dürfen, bauten sich eine kleine Kapelle an der Rückseite der Grabkammer und die Griechisch-Orthodoxen verteidigen rauhbeinig den Vordereingang. Zu hohen Festtagen kommt es manchmal zu absurden Schlachten religiöser Leidenschaft, die Prozessionen geraten sich gegenseitig in die Quere und Gläubige aus aller Welt verkeilen sich untereinander.

Aber nachts, wenn die unfreiwillige Wohngemeinschaft in der Kirche eingeschlossen ist, beten die Mönche vor dem Grab. Dann verwandelt sich die Kirche in einen mystischen Ort der Hingabe und Sehnsucht nach erfülltem Glauben.

Synopsis FRSynopsis FR

Une colocation au sein de laquelle les membres n’arrivent pas à se supporter et ne cessent de se disputer malgré leur croyance commune. Ce film dépeint, avec une curiosité distante et bienveillante, l’Eglise du St. Sépulcre à Jérusalem et son règlement intérieur, synonyme de bazar métaphysique. Cette observation minutieuse permet au spectateur de jeter un regard dans une dimension supérieure. La croyance restant une affaire profondément humaine – avec ses hauts et ses bas.

DVD/BD-InfoDVD/BD-Info

Vertrieb: Praesens Film
DVD-Verkaufsstart: 15.10.2010

Sprachen:

Deutsch

Ton:

Deutsch, English, Italiano

6 Titlesets / 11 Menusets



LinksLinks und Medien

Filminfos:
Netzwerk:
Soundtrack:
find soundtrack at cede.ch     find soundtrack at soundmedia.ch
DVD/BD:
find dvd at cede.ch       find dvd at soundmedia.ch
Poster:

KerndatenKerndaten

1
02_vater_afrayem_elorashali.jpg
2
08_tuerwaechter_wajeeh_y_nu.jpg
3
11_heiliges_feuers.jpg
M
poster.jpg
D
F
I
Synopsis:
Starts:

TitelvariantenTitelvarianten

Dans la maison de mon père, il y a plusieurs demeures

Im Haus meines Vaters sind viele Wohnungen

Nella casa di mio padre ci sono molte stanze

BesuchertotalBesuchertotal Schweiz

CH:
4251

CH-D:
3548

CH-F:
643

CH-I:
60

Quelle: Procinema

VerleiherVerleiher

Columbus Film
Mythenquai 355
8038 Zürich
0041 44 462 73 6 (tel)
0041 44 462 01 1 (fax)
Homepage

Vertrieb HEVertrieb HE

Praesens Film
Homepage

ArtworksArtworks

poster.jpg

FilmstillsFilmstills

01_die_grabeskirche_in_jeru.jpg
02_vater_afrayem_elorashali.jpg
03_bruder_jayaseelan.jpg
04_vater_samuel_aghoyan.jpg
05_abuna_gebreselassie_tesf.jpg
06_patriarch_theophilos_3.jpg
07_pater_robert_jauch.jpg
08_tuerwaechter_wajeeh_y_nu.jpg
09_schluesselverwahrer_abdi.jpg
10_die_tuerleiter_der_grabe.jpg
11_heiliges_feuers.jpg
12_armenische-_lithurgie.jpg
13_palmsonntag_feierlichkei.jpg

TextText

Array 04.03.2010 14:38 artwork.pdf (965.13 KB)
Array 04.03.2010 14:36 flyer.pdf (375.3 KB)
Array 04.03.2010 14:36 presseheft_d.pdf (178.17 KB)

CopyrightsCopyrights

Texte: © Columbus Film
Bilder: © Columbus Film