Hannah Arendt

Ein Film von Margarethe von Trotta

ProduktionProduktion / Release

Drama
Germany
2012
113min
IMDB-Rating: 7.1/10
Alterskategorie: 12/10
Kinostart CH-D: 17.01.2013
Kinostart CH-F: 05.06.2013
Kinostart CH-I: no release
DVD/BD: 03.10.2013

Synopsis DESynopsis DE

Anfang der Sechzigerjahre. Hannah Arendt beobachtet für das renommierte Magazin «The New Yorker» den Prozess gegen den Nazi-Verbrecher Adolf Eichmann. Die Schriftstellerin und Philosophin wird weitum für ihre scharfsinnigen Analysen geschätzt. Nach dem Prozess publiziert sie eine Artikelserie, die einen Skandal provoziert: Ihre These von der «Banalität des Bösen» schockiert die Welt. Freunde wenden sich von Hannah Arendt ab, sie wird kritisiert, ja angefeindet – und bleibt doch konsequent bei ihrer Haltung.

Margarethe von Trotta («Rosa Luxemburg», «Vision – Aus dem Leben der Hildegard von Bingen») beschäftigt sich in ihrem aktuellen Spielfilm erneut mit einer der grossen Frauenfiguren unserer Zeitgeschichte. Sie interessiert sich aber nicht nur für das Phänomen Hannah Arendt, sondern vor allem für den Menschen, der sich hinter der unabhängigen Denkerin verbirgt.

Entstanden ist das sehr berührende Porträt einer Frau, die nicht nur kompromisslos und unangepasst denkt, sondern mit viel Humor und Herzenswärme ein aussergewöhnliches Leben führt. Barbara Sukowa glänzt in der Hauptrolle dieses sorgfältig ausgestatteten, eindringlichen Films. Fast ‚en passant‘ reflektiert von Trotta zudem die gesellschaftliche Atmosphäre der 60er-Jahre und den damals schwierigen Prozess der Auseinandersetzung mit dem Horror des Nazi-Regimes – und offenbart, wie weit Hannah Arendt ihrer Zeit voraus war.

Synopsis FRSynopsis FR

Nous sommes au début des années 60. Hannah Arendt suit pour le célèbre magazine « The New Yorker » le procès du criminel nazi Adolf Eichmann. Ecrivain et philosophe, elle est largement reconnue pour ses analyses pénétrantes. Après le procès, elle publie une série d’articles qui provoquent un scandale. Sa thèse de « la banalité du mal » choque le monde. Hannah Arendt est abandonnée par des amis, sévèrement critiquée voire attaquée, mais elle reste inébranlable sur ses positions.

Dans son nouveau film, la réalisatrice Margarethe von Trotta explore le phénomène Hannah Arendt et s’intéresse avant tout à la personne qui se cache derrière l’intellectuelle rebelle. Elle crée ainsi le portrait émouvant d’une femme indépendante et sans compromis qui mène une vie extraordinaire, avec beaucoup d’humour et de cœur. Avec son approche historique, Margarethe von Trotta capte l’atmosphère de la société des années 60 et révèle à quel point Hannah Arendt était en avance sur son temps.

DVD/BD-InfoDVD/BD-Info

Vertrieb: Impuls Home Entertainment
BD-Verkaufsstart: 03.10.2013

Sprachen:

French (DTS-HD Master Audio)
German (DTS-HD Master Audio)

Subtitles:

French
German

Chapters:

1



TrailerTrailer

TRAILER 1 26.10.2012 900x506 12.11 MB

LinksLinks und Medien

Filminfos:
Netzwerk:
Trailer:
Soundtrack:
find soundtrack at cede.ch     find soundtrack at soundmedia.ch
DVD/BD:
find dvd at cede.ch       find dvd at soundmedia.ch
Poster:

KerndatenKerndaten

1
4635_32_51x18_29cm_300dpi.jpg
2
4638_32_51x18_29cm_300dpi.jpg
3
4639_32_51x18_29cm_300dpi.jpg
M
4617_29_7x42_0cm_300dpi.jpg
D
F
I
Synopsis:
Starts:

TitelvariantenTitelvarianten

Hannah Arendt

BesuchertotalBesuchertotal Schweiz

CH:
41292

CH-D:
28504

CH-F:
12677

CH-I:
111

Quelle: Procinema

VerleiherVerleiher

Filmcoopi
Heinrichstrasse 114
8031 Zürich
0041 1 448 44 2 (tel)
0041 1 448 44 2 (fax)
Homepage

Vertrieb HEVertrieb HE

Impuls Home Entertainment
Homepage

Movie relationsÄhnliche Filme

Vision - Aus dem Leben der Hildegard von Bingen

Die abhandene Welt

Vor der Morgenröte

Das Tagebuch der Anne Frank

Effi Briest

ArtworksArtworks

4617_29_7x42_0cm_300dpi.jpg

FilmstillsFilmstills

4634_14_09x9_4cm_300dpi.jpg
4635_32_51x18_29cm_300dpi.jpg
4636_32_51x18_29cm_300dpi.jpg
4637_32_51x18_29cm_300dpi.jpg
4638_32_51x18_29cm_300dpi.jpg
4639_32_51x18_29cm_300dpi.jpg

CopyrightsCopyrights

Texte: © Filmcoopi
Bilder: © Filmcoopi