Dot the I

Mit Gael García Bernal

ProduktionProduktion / Release

Drama
UK / Spain / USA
2003
92min
IMDB-Rating: 6.9/10
Kinostart CH-D: 22.07.2004
Kinostart CH-F: no release
Kinostart CH-I: no release

Synopsis DESynopsis DE

Am Vorabend ihrer Hochzeit mit Barnaby küsst Carmen unbekümmert einen attraktiven Fremden - Kit. Bei ihrem Verlobten Barnaby, der sie abgöttisch liebt, hatte Carmen nach einer gewalttätigen, wechselhaften Beziehung in Spanien Trost und Schutz gefunden. Carmen erhofft sich in dieser Ehe lang ersehnte Sicherheit und Beständigkeit. Doch dieser eine Kuss von Kit weckt erneut ihre unbändige Leidenschaft; sie ist hin- und hergerissen zwischen ihren neu aufgebrochenen Gefühlen und der Treue zu dem Mann, den sie heiraten wird.

DOT THE I, eine Dreiecksbeziehung mit Zügen einer schwarzen Komödie, zeigt in der Hauptrolle Gael García Bernal, der in AMORES PERROS - HUNDELIEBE über Nacht berühmt wurde (Auszeichnung der «Semaine de la Critique» in Cannes als bester Darsteller). García Bernal war auch in Y TU MAMÁ TAMBIÉN zu sehen, der den Kritikerpreis für den besten ausländischen Film erhielt und für den er in Venedig als bester Darsteller ausgezeichnet wurde und momentan im Kino mit LA MALA EDUCACIÓN wiederum eine ausgezeichnete Rolle spielt.

LinksLinks und Medien

Filminfos:
Netzwerk:
Soundtrack:
find soundtrack at cede.ch     find soundtrack at soundmedia.ch
Poster:

KerndatenKerndaten

1
DottheI7_large.jpg
2
DottheI4_large.jpg
3
DottheI11_large.jpg
M
Gaff1457630633.jpg
D
F
I
Synopsis:
Starts:

TitelvariantenTitelvarianten

Dot the I

BesuchertotalBesuchertotal Schweiz

CH:
7052

CH-D:
4730

CH-F:
2322

Quelle: Procinema

VerleiherVerleiher

Elite Film
Badenerstrasse 156
8026 Zürich
0041 1 298 81 8 (tel)
0041 1 298 81 7 (fax)
Homepage

ArtworksArtworks

Gaff1457630633.jpg

FilmstillsFilmstills

DottheI1_large.jpg
DottheI11_large.jpg
DottheI13_large.jpg
DottheI4_large.jpg
DottheI6_large.jpg
DottheI7_large.jpg

TextText

Array 08.09.2008 12:06 synopsis.txt (1.02 KB)

CopyrightsCopyrights

Texte: © Elite Film
Bilder: © Elite Film