Derrida

Ein Film von Kirby Dick & Amy Ziering Kofman

ProduktionProduktion / Release

Dokumentation
USA
2002
84min
IMDB-Rating: 6.5/10
Kinostart CH-D: 09.12.2004
Kinostart CH-F: no release
Kinostart CH-I: no release

Synopsis DESynopsis DE

Jacques Derrida gilt als einer der wichtigsten Philosophen unserer Zeit, der den Blick auf Geschichte, Kunst und Sprache des 20. Jahrhunderts und nicht zuletzt den Blick auf uns selbst massgeblich beeinflusst hat. Er ist weltweit vor allem als Vater der ‘Dekonstruktion’ bekannt. Über fünf Jahre haben Kirby Dick und Amy Ziering Kofman an ihrem Dokumentarfilm gearbeitet, Derrida privat in Paris und New York besucht und ihn auf seinen Vortragsreisen begleitet. DERRIDA ist nicht nur die Skizze einer Biografie, auch nicht nur eine Einführung in Derridas Denken, sondern vielmehr ein dichter und unterhaltsamer Dialog, dessen Themen und Inszenierung die Theorien des Philosophen reflektieren. Der Film wird bereichert durch die hypnotisierende Filmmusik von Ryuichi Sakamoto, der bereits für Nagisa Oshima, Pedro Almodovar oder Brian de Palma gearbeitet und für seine Musik zu Bernardo Bertoluccis DER LETZTE KAISER einen Oscar gewonnen hat.

LinksLinks und Medien

Filminfos:
Netzwerk:
Trailer:
Soundtrack:
find soundtrack at cede.ch     find soundtrack at soundmedia.ch
Poster:

KerndatenKerndaten

1
ki_img1.jpg
2
ki_img2.jpg
3
ki_img3.jpg
M
ki_poster.jpg
D
F
I
Synopsis:
Starts:

TitelvariantenTitelvarianten

Derrida

BesuchertotalBesuchertotal Schweiz

CH:
1404

CH-D:
1404

Quelle: Procinema

VerleiherVerleiher

Fama Film
Engelstrasse 52
8026 Zürich
0041 1 245 86 6 (tel)
0041 1 245 86 6 (fax)
Homepage

ArtworksArtworks

ki_poster.jpg

FilmstillsFilmstills

ki_img1.jpg
ki_img2.jpg
ki_img3.jpg

TextText

Array 08.09.2008 12:11 synopsis.txt (945 B)

CopyrightsCopyrights

Texte: © Fama Film
Bilder: © Fama Film