Animal, The

Rob Schneider ist

ProduktionProduktion / Release

Komödie
USA
2001
84min
IMDB-Rating: 4.8/10
Kinostart CH-D: 20.09.2001
Kinostart CH-F: 26.12.2001
Kinostart CH-I: no release

Synopsis DESynopsis DE

Marvin Mange (Rob Schneider) ist Polizeianwärter und ein Verlierer wie er im Buche steht.

Weder besonders stark, noch klug - geschweige denn schön - ist er doch ein wertvolles Mitglied der Gesellschaft, gibt er doch jedem Menschen in seiner Umgebung das sichere Gefühl, nie der/die/das Allerletzte zu sein. Denn das ist sowieso immer schon einer: Marvin!

Von Kollegen gehänselt, von Kindern gepiesackt und von Nachbarn veräppelt, rückt auch die Erfüllung seines Traumes, in die Fussstapfen seines Vaters zu treten und ein vorbildlicher Polizist zu werden in immer weitere Ferne: All diese Beweise körperlicher und geistiger Fitness, die man für das Polizeidiplom zu erbringen hat, überfordern den armen Marvin masslos.

Alles wird anders an jenem Tag, da Marvin Nachtdienst schiebt, über Notruf zu einem Überfall gerufen wird und auf dem Weg dorthin mit seinem Auto schwer verunglückt. Knapp mit dem Leben davon gekommen, schleppt ihn ein verrückter Wissenschaftler, Dr. Wilder (Michael Caton), in sein Labor im Wald, und nimmt sich seiner an. Immer wieder taucht Marvin bei der Operation kurz aus dem Koma auf, und wundert sich über die Tiere, die sich in seltsamer Krankenhaus-Tracht an ihm zu schaffen machen - aber vielleicht ist das alles auch nur ein böser Fiebertraum...

Zwar fühlt sich Marvin nach einer Woche der Genesung wie neugeboren, was er aber nicht weiss ist, wie neu er tatsächlich ist - denn Dr. Wilder hat an ihm ein erstaunliches Experiment vollzogen, indem er ihm Organe unterschiedlichster Tiere einsetzte.

Zurück im Alltag, erstaunt Marvin seine beiden einzigen Freunde Fatty (Louis Lombardi) und Miles (Guy Torry) ebenso, wie seine Vorgesetzten Sgt. Sisk (John C. McGinley) und Chief Wilson (Ed Asner): Marvin erschnuppert Drogenkuriere, rettet Kinder vorm Ertrinken - und alles weil ihn seine tierischen Instinkte Dinge wahrnehmen lassen und Fähigkeiten aktivieren, von denen gewöhnliche Menschen nur träumen können. Seltsam auch, dass dieser Ängstlichste unter den Ängstlichen, auf einmal beisswütige Köter einschüchtert, unbändigen Appetit auf Aquariumsfische verspürt und spielend Rassepferde beim Joggen abhängt. Nicht zu reden davon, dass er beim Anblick einer Passantin im Minikleid zum Hengst wird und bei einer Zeugenvernehmung auf einem Bauernhof eine Ziege anhimmelt.

LinksLinks und Medien

Filminfos:
Netzwerk:
Soundtrack:
find soundtrack at cede.ch     find soundtrack at soundmedia.ch
Poster:

KerndatenKerndaten

1
ki_img1.jpg
2
ki_img2.jpg
3
ki_img3.jpg
M
ki_poster.jpg
D
F
I
Synopsis:
Starts:

TitelvariantenTitelvarianten

The Animal

BesuchertotalBesuchertotal Schweiz

CH:
26575

CH-D:
22339

CH-F:
4236

Quelle: Procinema

VerleiherVerleiher

Elite Film
Badenerstrasse 156
8026 Zürich
0041 1 298 81 8 (tel)
0041 1 298 81 7 (fax)
Homepage

ArtworksArtworks

ki_poster.jpg

FilmstillsFilmstills

ki_img1.jpg
ki_img2.jpg
ki_img3.jpg

AndereAndere

TextText

Array 22.11.2008 14:13 synopsis.txt (2.26 KB)

CopyrightsCopyrights

Texte: © Elite Film
Bilder: © Elite Film